Soziale Verantwortung und nachhaltiges Engagement: Dafür steht die Hevert-Foundation

Eine gesunde Umwelt und eine funktionierende Gesellschaft sind die Basis für Gesundheit und Wohlbefinden des Menschen. Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und das Engagement für Umweltschutz und wohltätige Zwecke, war für uns als Familienunternehmer deshalb schon immer eine Selbstverständlichkeit. Um ein Zeichen für unser nachhaltiges Engagement zu setzen, haben wir - Sarah, Marcus und Mathias Hevert - im Jahr 2015 die Hevert-Foundation gegründet.
Dr. Wolfgang Hevert-Preis 2018 Weiterlesen

Dr. Wolfgang Hevert-Preis 2018

Der Dr. Wolfgang Hevert-Preis ist ein Förderpreis der Hevert-Foundation, in Kooperation mit der Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG. Der Preis wird seit 2006 alle zwei Jahre ausgelobt und ist mit einer Fördersumme …

Hevert-Mitarbeiter spenden 1.350 Euro an die Sophia Kallinowsky Stiftung Weiterlesen

Hevert-Mitarbeiter spenden 1.350 Euro an die Sophia Kallinowsky Stiftung

ArbeiterKind.de: Für alle, die als Erste in ihrer Familie studieren Weiterlesen

ArbeiterKind.de: Für alle, die als Erste in ihrer Familie studieren

Hevert-Nachbarschaftsfest in Berlin – Ein Fest für Groß und Klein Weiterlesen

Hevert-Nachbarschaftsfest in Berlin – Ein Fest für Groß und Klein

Sophia Kallinowsky Stiftung

Die Sophia Kallinowsky Stiftung wurde am 26.02.2017 gegründet, dem Geburtstag der Namensgeberin. Sophia starb am 19.05.2016 an den Folgen eines Ponsglioms (bösartiger Hirntumor) im Alter von nur 3 Jahren. Während der Therapie mussten die Eltern, Alexandra und Karsten Kallinowsky, erkennen, dass die Krankheit Krebs bei Kindern bei weitem noch nicht ausreichend erforscht ist. Und hierzu möchte die …

Hevert eröffnet Hauptstadtbüro in Berlin

Ab Mai 2017 ergänzt ein Büro in Berlin die Unternehmensstandorte des Naturheilkundespezialisten Hevert-Arzneimittel. Die Büroräume am Columbiadamm, Berlin Bergmannkiez, sollen neben dem Unternehmenshauptsitz in Rheinland-Pfalz als attraktiver Arbeitsplatz des Familienunternehmens etabliert werden. Darüber hinaus dient das Hevert-Hauptstadtbüro als Raum für Austausch mit Politik, Verbänden, Kunden, …

Mein Papa liest vor … und meine Mama auch!

Die Stiftung Lesen arbeitet dafür, dass Lesen Teil jeder Kindheit und Jugend wird. Denn Lesefreude und Lesekompetenz sind wichtige Voraussetzungen für die persönliche Entwicklung und ein erfolgreiches Leben. Als operative Stiftung führt sie in enger Zusammenarbeit mit Bundes- und Landesministerien, wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen breitenwirksame Programme sowie …

Musik als Oase der Ruhe

Bei kleinen Herzpatienten können sich lange Klinikaufenthalte besonders nachteilig auf den emotionalen Zustand und die geistig-körperliche Entwicklung auswirken. Die Geräuschkulisse – das tägliche Piepsen und Brummen der Kontrollgeräte – ist ausgesprochen belastend. kinderherzen-Musiktherapeutin Julia Hüging begegnet diesen Geräuschen mit angenehmen Klängen. Sie besucht selbst die jüngsten …

MedGuide – medizinischer Sprachführer

Im Zuge der Flüchtlingsbewegung hat ein Ärzteteam einen umfassenden Sprachführer einwickelt und veröffentlicht. Der Sprachführer zur medizinischen Kommunikation mit Flüchtlingen / Menschen mit Migrationshintergrund erleichtert das Verständnis zwischen Arzt und Patient. Über 500 Fragen und Antworten wurden entwickelt und ins Arabische sowie ins Persische übersetzt. Um Sprachprobleme und kulturelle …

Am Dienstag, den 25. Oktober lud Hevert-Arzneimittel zum Thementag Grundlagenforschung Homöopathie am Firmensitz in Nussbaum ein. Privatdozent Dr. Stephan Baumgartner, Universität Witten/Herdecke, Dr. Tim Jäger, Universität Bern, und Sandra Würtenberger, Mitglied des Forschungsteams und Mitarbeiterin von Hevert-Arzneimittel, lieferten einen Überblick über 20 Jahre Grundlagenforschung, aktuelle Studien und Zukunftsausblicke.

20 Jahre Grundlagenforschung Homöopathie – Forscher zu Gast bei Hevert-Arzneimittel

Homöopathie erregt immer wieder die Gemüter. Hinterfragt werden dabei regelmäßig die Mechanismen der Potenzierung und das Ähnlichkeitsprinzip. So ist beispielsweise das Verfahren der Potenzierung seit Jahren gesetzlich festgelegt, doch fehlt aus wissenschaftlicher Sicht immer noch die zugrundeliegende Ratio.