fbpx
Hevert reist klimaneutral!

Hevert reist klimaneutral!

Null CO2 ist beim Reisen – vor allem geschäftlich – kaum umsetzbar. Durch Corona sind diese seit März 2020 stark zurückgegangen, im Lockdown sind fast gar keine Reisen angefallen. Hevert gleicht alle CO2-Emissionen aus und unterstützt Aufforstungsprojekte. Jedes Jahr werden alle Flugreisen von Mitarbeitern sowie die An- und Abreisen aller Teilnehmer der Hevert-Akademie-Events kompensiert.

Wenn Geschäftsreisen mit der Bahn nicht möglich sind, werden Flüge von Mitarbeitern über atmosfair kompensiert. 2019 spendeten wir nur 985 Euro über atmosfair für zertifizierte Klimaschutzprojekte.

Zudem werden An- und Abreisen aller Teilnehmer zu den Hevert-Akademie-Events über die Stiftung „Plant for the Planet“ kompensiert. Das Ziel des Münchner Unternehmens ist, weltweit Bäume zu pflanzen und damit dem Klimawandel entgegen zu wirken. Die Hevert-Foundation zahlte 2019 für Baumpflanzungen 2.193 Euro und 2020 nur 228 Euro. Wir erhielten dafür das „Plant for the Planet“-Siegel und Zertifikat. Wie sich das nach Corona entwickelt, bleibt abzuwarten. Zukünftig werden geschäftliche Besprechungen oder Events auf jeden Fall häufiger über virtuelle Meetings oder digitale Eventformate stattfinden