Mein Papa liest vor … und meine Mama auch!

Mein Papa liest vor … und meine Mama auch!

Die Stiftung Lesen arbeitet dafür, dass Lesen Teil jeder Kindheit und Jugend wird. Denn Lesefreude und Lesekompetenz sind wichtige Voraussetzungen für die persönliche Entwicklung und ein erfolgreiches Leben. Als operative Stiftung führt sie in enger Zusammenarbeit mit Bundes- und Landesministerien, wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen breitenwirksame Programme sowie Forschungs- und Modellprojekte durch. Dazu zählen der „Bundesweite Vorlesetag“, der „Welttag des Buches“ und „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“.

Mit ihrem Online Service „Netzwerk Vorlesen“ setzt sich die Stiftung Lesen für das ehrenamtliche Vorlesen in Deutschland ein. In 31 Prozent der Familien mit Kindern im Vorlesealter lesen Eltern selten oder nie vor. Ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser helfen zu Tausenden dabei, diese Lücke zu schließen und bei Kindern von klein auf Freude am Lesen zu wecken.

Die Online-Plattform wird zu großen Teilen vom Förderverein „Freunde der Stiftung Lesen e. V.“ finanziert. Als Mitglied des Freundeskreises hilft die Hevert Foundation, die Angebote des Netzwerks Vorlesen dauerhaft möglich zu machen und weiter auszubauen.

Retweets

Jetzt tweeten

Kommentare zu "Mein Papa liest vor … und meine Mama auch!"