2. Hevert-Cup

Fußball unterstützt soziale Projekte in der Region

Fußball unterstützt soziale Projekte in der Region
Schirmherrin Julia Klöckner eröffnete mit der Familie Hevert den 2. Hevert-Cup.

Ein Scheck in Höhe von 1.500 Euro – das ist das erfreuliche Ergebnis des zweiten Hevert-Fußball-Cups. Den Erlös überreichten Marcus und Mathias Hevert in Form eines symbolischen Schecks an den Förderverein Lützelsoon, der soziale Projekte in der Region unterstützt und das Geld zweckungebunden für sein Engagement nutzen kann.

20 Betriebsmannschaften boten spannende Spiele.

20 Betriebsmannschaften boten spannende Spiele.

Beim zweiten Benefizturnier des Arzneimittelherstellers Hevert hatten mehr als 800 Besucher den Weg zum Sportplatz in Nussbaum gefunden, um 20 Betriebsmannschaften aus der Region anzufeuern. Sie wurden mit spannenden Spielen und einem abwechslungsreichen Programm abseits des Fußballfeldes belohnt. „Ich möchte der Firma Hevert danken, die wirtschaftlichen Erfolg und soziales Engagement so vorbildlich verbindet. Ich bin mir sicher, dass der Förderverein unsere Unterstützung gut gebrauchen kann“, freute sich Julia Klöckner, Landes- und Fraktionsvorsitzende der CDU und Schirmherrin des Turniers, bevor die Teams in vier Gruppen den Turniersieg ausspielten.

Nach einem spannenden Finale, das erst im Siebenmeterschießen entschieden wurde, standen die Gewinner des Hevert-Cups fest. Das Team des Meisterservice Simmern gewann das Endspiel 4:3 gegen die Titelverteidiger von 2010, die Mannschaft von Petra’s Haarstudio Monzingen. Den dritten Platz belegte die Firma Schneider Bau aus Merxheim gefolgt von dem Männerballett Staudernheim.

Hevert-Cup ist Teil eines dauerhaften Engagements

Familie Hevert mit den drei Siegerteams des Benefizturniers.

Familie Hevert mit den drei Siegerteams des Benefizturniers.

Nach dem sportlichen Teil des Hevert-Cups ging es zum Feiern ins Festzelt. Auf Großbildleinwand wurden die EM-Spiele Niederlande-Dänemark und das erste Gruppenspiel der deutschen Nationalelf gegen Portugal übertragen. Bis in den frühen Morgen hinein wurde zusammen gefeiert. „Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung bewusst und unterstützen regional, national und international soziale Projekte und Aktivitäten“, fasste Mathias Hevert das Benefizturnier zusammen. Der Hevert-Cup ist Teil des dauerhaften Engagements. „Wir werden das Turnier alle zwei Jahre ausrichten und hoffen, damit auch in der Zukunft regionale Projekte unterstützen zu können.“

 

Sie haben Fragen zum sozialen Engagement der Hevert-Foundation? Schreiben Sie uns.

 


 

Hevert-Arzneimittel ist sich seiner sozialen Verantwortung bewusst und unterstützt seit jeher zahlreiche soziale Projekte. Seit Oktober 2015 koordiniert die Hevert-Foundation das wohltätige Engagement des Unternehmens, um dieses noch nachhaltiger auszurichten.